Mittwoch, 19. Dezember 2012

DIY # 3

Heute zeige ich euch wie man diese hübschen Papierrosen macht.
Die sehen nämlich wirklich toll auf Geschenken aus oder machen sich auch gut als Lückenfüller in Geschenkboxen. Und das Beste: sie sind so einfach zu machen, dass sie immer gelingen und man dafür kein Bastel- und Falttalent sein muss.
 Alles was ihr dafür benötigt ist eine Serviette, in der gewünschten Farbe und eine Schere.
Als erstes schneidet ihr die Seite der Serviette ab, an der sie zusammengefalten ist, 
sodass ihr zwei lose Blätter habt.
Dann geht es ans Falten, dass macht ihr so zieharmonikamäßig.
Wenn ihr mit dem Falten fertig seid, bindet ihr das abgeschnittene Serviettenstück um die Mitte.
Das sieht dann so ähnlich aus wie eine Schleife.
Dann löst ihr die einzelnen Blätter der Serviette (die sind meistens dreilagig oder vierlagig)
und zieht sie hoch bis zur Mitte (wie auf dem rechten Foto)
 Das macht ihr so lange bis ihr mit allen Schichten durch seit (dann sieht es aus wie auf dem mittleren Foto).
Jetzt noch die zweite Hälfte machen uns schon ist eure Rose fertig.

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Unforgettable Places # 9

Endlich ist es soweit und ihr bekommt den schon lange versprochene Post über Nürnberg. Nürnberg ist eine tolle Stadt, die man sich auch mal im Sommer ansehen kann, wenn es nicht ganz so kalt ist. Wir haben am Samstag ziemlich gefroren, allerdings waren wir eh die meiste Zeit beim Shoppen.

Als wir vom Bahnhof rauskamen, ging es als erstes zum Handwerkerhof, der praktischer Weise direkt gegenüber liegt.



Dort gibt es Töpfersachen, Lebkuchen und Glasmalerei, also traditionelle und mittelalterliche Dinge zu kaufen.
Danach ging es in die Einkaufsstraßen, welche vor Allem die Breite Gasse, Karolinenstraße und Kaiserstraße sind.



Und dann sind wir gegen 20:00 Uhr endlich auf den Christkindlesmarkt gegangen. Man hat auch ziemlich schnell gemerkt, dass man auf dem richtigen Weg war, denn plötzlich waren es richtige Menschenmassen, die alle das selbe Ziel hatten.

 Die Atmosphäre und Stimmung dort sind echt toll, das muss man einfach mal gesehen haben.


Gekauft haben wir dort natürlich die berühmten Nürnberger Elisenlebkuchen und diesen riesen Lebkuchenstern.

Sonntag, 2. Dezember 2012

Mit Puderzucker bestäubte Bäume

Bei uns ist es seit Donnerstag richtig schön winterlich/weihnachtlich mit einer dünnen Schneeschicht. Ich finde immer die Äste der Bäume sehen aus, als hätte jemand Puderzucker darüber verstreut. Die Fotos sind gestern auf dem Weg zum Bahnhof entstanden. Gestern war es nämlich endlich soweit, ich war in Nürnberg. Der Tag war so unglaublich schön und ist mal wieder vieeeel zu schnell vergangen. Die Fotos zeige ich euch dann in meinem nächsten Post.