Mittwoch, 5. Dezember 2012

Unforgettable Places # 9

Endlich ist es soweit und ihr bekommt den schon lange versprochene Post über Nürnberg. Nürnberg ist eine tolle Stadt, die man sich auch mal im Sommer ansehen kann, wenn es nicht ganz so kalt ist. Wir haben am Samstag ziemlich gefroren, allerdings waren wir eh die meiste Zeit beim Shoppen.

Als wir vom Bahnhof rauskamen, ging es als erstes zum Handwerkerhof, der praktischer Weise direkt gegenüber liegt.



Dort gibt es Töpfersachen, Lebkuchen und Glasmalerei, also traditionelle und mittelalterliche Dinge zu kaufen.
Danach ging es in die Einkaufsstraßen, welche vor Allem die Breite Gasse, Karolinenstraße und Kaiserstraße sind.



Und dann sind wir gegen 20:00 Uhr endlich auf den Christkindlesmarkt gegangen. Man hat auch ziemlich schnell gemerkt, dass man auf dem richtigen Weg war, denn plötzlich waren es richtige Menschenmassen, die alle das selbe Ziel hatten.

 Die Atmosphäre und Stimmung dort sind echt toll, das muss man einfach mal gesehen haben.


Gekauft haben wir dort natürlich die berühmten Nürnberger Elisenlebkuchen und diesen riesen Lebkuchenstern.

1 Kommentar:

  1. Das nenn ich mal einen Lebkuchen. Freut mich, dass du es schön fandest. Ich kam leider nicht dazu, nach Nürnberg zu fahren (beruflicher Stress). Aber fandest du es nicht zu überfüllt? Ich fände es doof hinzufahren und dann auf einmal mehr oder weniger Platzangst zu bekommen, weil man leider nur Menschenmassen sieht. Sonst würde ich es nächstes Jahr mal mit Nürnberg versuchen.
    Ich lass dir schon mal liebe Grüße da und wünsche dir frohe Festtage. Lass dich reich beschenken.

    AntwortenLöschen