Dienstag, 9. April 2013

Mango Lassi

Wer trinkt ihn nicht, wenn er indisch Essen geht? Ein Mango Lassi gehört da für mich einfach dazu. Ich mache ihn mir aber auch gerne selbst zu Hause, sonst würde ich ihn nur zwei Mal im Jahr trinken, denn öfter gehe ich nicht zum Inder. Und das wäre echt schade, denn er schmeckt so lecker.

Für meinen Mango Lassi pürriere ich immer eine Mango mit 250 g Joghurt. Dann gebe ich noch ein wenig Zitronensaft, sowie einen Teelöffel Zimt und einen Teelöffel Vanille-Chai-Pulver hinzu. Zum Schluss noch mit Wasser auffüllen, bis der Lassi flüssig genug ist.


Kommentare:

  1. Dankeschön, sie waren schön süß, aber jetzt nicht so doll, das Olivenöl hat gut dagegen gewirkt ;) Dein Mango Lassi sieht aber auch sehr lecke aus :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Einen Mango-Lassi habe ich noch nie getrunken, aber interessieren würde es mich mal. Dein Rezept klingt toll, das werde ich definitiv mal machen.. :)
    Zu deiner Frage: Ich habe "damals" (also nun schon vor 9 Jahren) direkt nach der Realschule ein soziales Jahr gemacht und da sich schon alle für den Kindergarten gemeldet hatten und mir egal war, wo ich eingesetzt werde, bin ich ins Altenheim gegangen. Und habe es nicht bereut. Ich habe direkt danach die Ausbildung gemacht und arbeite ja bis heute... :)

    Liebste Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen