Samstag, 13. Juli 2013

Heidelbeermuffins


Heute wurde wieder fleißig gebacken und dieses mal mit Blaubeeren. Ich finde die Zeit in der es frische gibt immer vieeel zu kurz, deshalb wird dann auch gleich zu geschlagen, wenn die ersten im Supermarkt erhältlich sind. Das Rezept hab ich auf dem Blog von Marie gefunden klick.

Ein wenig abgeändert hab ich es, deshalb schreibe ich es nochmal so auf, wie ich es gemacht habe.





Für 12 Muffins braucht ihr:

170 g weiche Butter
135 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
100 g Schmand
160 g Mehl
40 g Speisestärke
1/2 Pck. Backpulver
150 g Heidelbeeren


Die Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren, dann die Eier dazu geben. Als nächstes den Schmand unterrühren, dann mit Mehl, Speisestärke und Backpulver zu einem Teig verarbeiten.
Dreiviertel des Teiges in die Förmchen füllen, mit Heidelbeeren belegen. Ich habe so ca. 8 Stück auf jedem Muffin verteilt. Noch den restlichen Teig auf den Heidelbeeren verteilen.
Bei 180 ° Ober- und Unterhitze ca. 25 min backen.





Kommentare:

  1. Oreopralinen klingen sehr verlockend. Ja, dass mit den verschieden aussehenden Ergebnissen kommt mir bekommt vor ;) Deine Muffins sehen super köstlich aus :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich so sehr über deine Fotos. Wahnsinn, was die richtige Kamera so bringt!!!
    Zu der Frage der Abnehmer für das Gebackene: Ich finde da schon immer jemanden. Und wenn die Familie auf einmal auf Diät ist, dann müssen halt die Kollegen dran glauben!!!
    Für mich ist das eh ein Ausgleich zum Beruf, also im Prinzip mein Yoga ;) Also, selbst wenn ich niemanden finde, den ich mit Unmengen an Gebäck versorgen kann, backe ich um des Backens Willen.

    AntwortenLöschen
  3. Die Cupcake Wrapper sind wunderschön, noch nie gesehen und einfach besonders!

    Danke auch für dein liebes Kommentar, freut mich das zu hören :)

    Alles Liebe
    Myri

    AntwortenLöschen