Montag, 2. September 2013

Cinnamon Pull Apart Bread

Gestern war wieder Zeit für das wöchentliche Backvergnügen. Dieses Mal mit Hefe und Zimtzucker. Hmm, ich glaube es gibt kaum was Besseres als noch warmes Hefegebäck, frisch aus dem Ofen.
Ich habe schon auf so vielen Blogs Rezepte für Pull Apart Bread gesehen, dass ich es auch mal ausprobieren wollte. Ich finde es sieht vor Allem rein optisch schon so toll aus, mit den vielen Schichten - so künstlerisch.
Gut mag sein, das Zimtzucker nicht wirklich ein Rezept für den Spätsommer ist, aber bei den Temperaturen und dem Wetter, ist man ja eh schon in Herbststimmung. Außerdem mag ich, dass es so schlicht ist. Einfach nur Zimt und Zucker, keine aufwändigen, extravaganten Füllungen, sondern ganz klassisch und doch so lecker.
Inspiriert zu dem Cinnamon Pull Apart Bread hat mich dieses Rezept. Allerdings war ich zu faul, einen Hefeteig selbst zu machen. Gestern sollte es schnell gehen. Deshalb hab ich zwei Packungen aus dem Kühlregal genommen. Das geht wirklich sehr einfach und der Teig, schmeckt wie selbstgemachter. Ihr müsst den Hefeteig nur mindestens eine halbe Stunde vor der Verarbeitung aus dem Ofen nehmen.

So geht´s:
2 Packungen Hefeteig in Rechtecke schneiden.
50 g Butter schmelzen und die Rechtecke damit bestreichen
100 g Zucker mit 1 EL Zimt vermischen und auf den Rechtecken verteilen.
Dann gebt ihr die Rechtecke hochkant nacheinander in die eingefettete Backform. Ich habe die Form hochkant hingestellt, dann ging es ganz einfach ohne dass irgendetwas verrutsch ist.
Im vorgeheitzten Ofen bei 170 Grad ca. 40 min backen.
Ich habe nach 25 min die Form mit Alufolie abgedeckt, damit der Kuchen nicht zu braun wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen