Sonntag, 8. September 2013

Haselnuss-Feige Joghurt


Endlich gibt es wieder ganz, ganz viele Feigen zu kaufen, die man kaum dass man sie aus der Einkaufstüte nimmt, am liebsten gleich verspeisen möchte. Ehe man sichs versieht, sitzt man mit einem Löffel in der Hand da und schiebt sich den ersten Bissen in den Mund. Ich liebe das Knacken der kleinen Kerne und den Geschmack von frischen Feigen. Nicht dieses komische getrocknete Zeug, dass man sich in Müslis tun kann.


Wenn man sich aber so weit beherrschen kann, dass man noch ein paar Feigen übriglässt, kann man ein ganz leckeres Dessert zaubern.
Joghurt ist immer eine gute Nachspeise, da es nicht so furchtbar sättigt und man deshalb immer noch eine Kleinigkeit verputzen kann.


Zutaten:
400 g Haselnussjoghurt
4 Feigen
1/2 Orange

Die Feigen von der Schale befreien und zusammen mit dem Haselnussjoghurt pürrieren. Die Orange würfeln und die Stücke unterheben. Auf Gläser verteilen, Löffel schnappen und loslöffeln.


Kommentare:

  1. gefällt mir sehr die kombi aus nuss+joghurt+frische feige! passt..

    AntwortenLöschen
  2. Hey Süße, kann sein, dass es an mir liegt, aber ich kann nur das zweite Bild laden.
    Aber das sieht auf jeden Fall lecker aus. Klingt super lecker und einfach.
    Wünsch dir einen tollen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr lecker und erfrischend aus! :)

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh.... Das sieht wirklich köstlich aus <3
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen