Sonntag, 2. Februar 2014

Apfelküchlein

Es ist wirklich schon eeewig her, seid es hier den letzten Food-Post gab. Aber bevor nun die große Fastenzeit losgeht, kommen noch schnell ein paar sündhaft, leckere Rezepte.
Für mich sind Krapfen und Apfelküchlein zum Fasching, das was Plätzchen und Stollen zu Weihnachten sind. Man isst sie irgendwie nur einmal im Jahr und zwar immer zur selben Zeit und das dann in - nun ja ich will nicht sagen Massen, aber doch relativ viel.


Falls ihr also auch Lust habt euch für den nächsten Faschingsumzug zu stärken oder einfach zum Kaffee am Sonntagnachmittag, bekommt ihr jetzt das Rezept für diese wirklich leckeren Apfelküchlein.


Ihr braucht:
3 Äpfel
140 g Mehl
1 Ei
1/8 l Milch
1 Prise Salz
1-2 EL Rum


Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse ausstechen. Aus den restlichen Zutaten einen glatten Teig herstellen. Die Äpfel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, in den Teig tauchen und in heißem Fett von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Mit Zimtzucker oder Puderzucker bestreuen und servieren.

Was ist euer liebstes Faschingsrezept? Habt ihr schon mal Krapfen selbst gemacht?

PS. die süßen Herzchen vom 1. Foto sind ein GIMP-Brush und die gibt´s hier.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ich hab ne neue Adresse, damit die URL auch zum Blognamen passt und alles schön einheitlich ist. Ich dachte mir, wenn ich schon alles ändere dann auch die Blog-URL. ;)

      Löschen