Samstag, 1. März 2014

Cinnamon Rolls

Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Hefegebäck liebe? Oh ja, vor Allem wenn es frisch aus dem Ofen kommt und noch lauwarm ist. Und ratet mal, was gerade neben mir liegt und in das ich gleich beherzt reinbeißen werde. Richtig, eine dieser unglaublich leckeren Zimtschnecken. Zimt ist ja auch so eine Sache. Vieles schmeckt besser mit Zimt: Das morgendliche Müsli, der Apfelkuchen, ja sogar im Chaitee ist er vorzufinden.






Ich habe auch noch eine zweite, fruchtigere Variante gebacken, weil ich nicht nur Zimtschnecken haben wollte. Die zeige ich euch dann demnächst.


Und diese kleinen Nachmittags-Kaffeekränzchen-Versüßer sind auch ganz schnell gemacht. Zumindest, wenn man so wie ich, einen Fertig-Hefeteig aus dem Kühlregal nimmt.





Einfach den Teig mit 50 g geschmolzener Butter bestreichen und eine Mischung aus 1 EL Zimt mit 5-6 EL Zucker anrühren und darüber streuen. Dann den Teig aufrollen und in Scheiben schneiden. Im Ofen bei 180 ° ca. 15 min backen. Wenn ihr wollt, dass eure Schnecken, die Form von meinen haben, dann lest euch mal diese Anleitung durch. Das ist super erklärt und ich finde sie haben eine richtig schöne, professionelle Form.


Die süßen Herzchen vom 1. Foto habe ich als GIMP-Brush von hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen