Dienstag, 10. Juni 2014

Aprikosentarte

Es ist schon wieder der 10. des Monats und das bedeutet es steht ein neues let´s cook together Thema an. Dieses Mal lautet es: Dein liebster Sommerkuchen mit Früchten der Saison. Mir kam da als erstes Aprikosen in den Sinn. Auch wenn Erdbeeren gerade ebenfalls sehr gefragt sind, finde ich leicht säuerliche Kuchen meist besser und erfrischender. Also her mit der leckeren französischen Aprikosentarte.


Der Kuchen ist ganz unkompliziert und ruck zuck zu machen. Wir haben am Wochenende gegrillt und da gab es dann als Nachtisch die Tarte. Und weil diese so schnell zubereitet war, habe ich noch kurzerhand Olivenfoccacia gebacken. Das gab es auch schon letztes Jahr und kommt immer wieder gut an und ich habe schon zum zweiten Mal den Aprikosen-Paprika Salat von Ronja gemacht. Der ist wirklich sehr empfehlenswert.


Nun aber zum Rezept. Ihr benötigt:

160 g Mehl
1 Prise Salz
2 Pck. Vanillezucker
3 Eier
95 g Zucker
75 g kalte Butter
600 g Aprikosen (nicht zu reif)
50 g gemahlene Mandeln
120 g Aprikosenkonfitüre
evtl. Puderzucker zum Bestäuben


Mehl, Salz, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Ei, 70 g Zucker und Butter verkneten und den Teig zu einer Kugel formen. Dies dann für 30 min in den Kühlschrank legen.
Die Aprikosen entkernen und halbieren.
2 Eier mit 1 Pck. Vanillezucker und 25 g Zucker schaumig schlagen. Die Mandeln darunter heben.
Die Tarteform mit ein wenig Butter einfetten und die Form mit dem Teig auskleiden. Mit einer Gabel mehrere Male in den Teigboden einstechen.
Die Mandel-Ei-Masse auf dem Teigboden verstreichen und die Aprikosenhälften darauf verteilen.
Die Aprikosen mit der Konfitüre bestreichen und ab damit in den Ofen.
Bei 200 ° Ober-/Unterhitze auf der untersten Schiene ca. 45 Minuten backen.
Die abgekühlte Tarte aus der Form nehmen und mit etwas Puderzucker bestreuen.



Kommentare:

  1. ohhh mit aprikosen :D seht tolle kombination!

    AntwortenLöschen
  2. wooooow wie lecker sieht die denn aus *nen Stück will*

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die sieht super lecker aus und auch schön einfach zu machen. Solche Rezepte liebe ich ja *_* Ist auf den SuR gelandet (Stapel unnachgekochter Rezepte :-D).

    Liebe Grüße,
    Marsha

    AntwortenLöschen