Dienstag, 17. Juni 2014

Veganes Erdbeereis mit Schokosauce


Schon seit längerem mache ich mir öfters ein veganes Eis. Das hat mehrere Gründe: zum Einen geht es deutlich schneller, als ein herkömmliches Sahneeis, zum annderen ist es auch sehr viel gesünder, als normale Eiscreme und das Beste: es hat genau diese Cremigkeit, die man sonst nur mit einer Eismaschine oder ganz viel Geduld und häufigem Umrühren erreicht.
Geschmacklich schmeckt es mir besser, als ein gekauftes Erdbeereis und auch die Schokosauce ist wahnsinnig schokoladig.
Und glaubt mir, wenn man es nicht weiß, würde man gar nicht glauben, dass es veganes Eis ist.


Nun verrate ich euch, wie ihr dieses leckere, vegane Eis, selber herstellen könnt. Ihr benötigt für ca. 3 Portionen:

200 g Bananen (ca 2 Stück)
100 g Erdbeeren
(1 EL Agavendicksaft)
1 EL reines Kakaopulver
2 EL Agavendicksaft

Die Banane in Scheiben schneiden und die Erdbeeren würfeln. Beides in eine Box geben und für mindestens 2 Stunden einfrieren.
Dann das Obst in einen Mixer geben (optional 1 EL Agavendicksaft hinzufügen) und so lange pürrieren, bis eine schöne, cremige Masse entsteht. Das Eis kann nun sofort verspeist werden.
Für die Schokosauce mischt ihr das Kakaopulver mit dem Agavendicksaft. Zunächst hat man den Eindruck, dass es sich nicht verbindet, aber rührt einfach kräftig weiter und ihr erhaltet auch hier eine schöne dickflüssige Sauce. Die Schokosauce auf dem Eis verteilen und genießen.


1 Kommentar:

  1. Das hört sich super lecker an :-)
    Drei Freundinnen von mir sind für einen Monat vegan
    geworden, um es mal auszuprobieren und eine von ihnen
    möchte das auch weitermachen, dann werde ich ihr das
    Rezept direkt mal weiterleiten *-*
    Liebe Grüße Leonie

    AntwortenLöschen