Dienstag, 28. Oktober 2014

Schoko-Maronen Muffins


Ich bin gerade in Hochstimmung, denn morgen schon geht es für mich bis Samstag nach Prag. (Und nein, dieses Jahr ist nicht das Jahr der P-Städte, obwohl man dass nach Paris (klick, klick) schon vermuten könnte.) Ich war noch nie in Prag, obwohl mich nur eine ca 4 stündige Fahrt davon trennt. Ich weiß auch nicht, wieso ich da nicht schon eher mal war. Drückt mir die Daumen, dass es nicht so kalt wird. Den ganzen Tag Sightseeing bei Regen und Kälte, macht auch nicht so viel Spaß. Wenn jemand von euch schon in Prag war, würde ich mich sehr über Tipps freuen :)


So nun aber zu dem eigentlichen Thema dieses Posts und zwar den Schoko-Maronen Muffins. Was Maronen? - Ja ihr habt richtig gelesen. Ich habe in die Muffins diese Maronencreme reingetan, die ich mir aus Paris mitgenommen hatte. Man kann sie aber auch im Internet bestellen. Die Muffins schmecken eigentlich gar nicht so sehr, nach den Maronen, nur einen Hauch. Und sie sind wirklich sehr schnell gemacht und sehr saftig.

Ich hoffe euch stört die Qualität der Fotos nicht allzu sehr. Man merkt leider mittlerweile, dass die Tage kürzer werden und es ist zusehends schwerer, perfekte Lichtverhältnisse zu schaffen.

Falls euch jetzt die Muffin-Lust gepackt hat, wie wäre es mit Schoko-Kirsch Muffins mit Chaitopping oder mit Kirsch-Buttermilch Cupcakes?


Das Rezept ist für 12 Muffins

150 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
40 g reines Kakaopulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
125 g Butter
1 Prise Salz
3 Eier
100 g Maronencreme
4 EL Milch

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. In Muffinförmchen ca. 2/3 hoch einfüllen.
Bei 200 °C Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.


Für die Deko:

Entweder 100 g Schokolade schmelzen und die Muffins damit bestreichen oder dieses Butter-Vanille Frosting zubereiten.


Und bevor ich es vergesse: Es gibt auf Leas tollem Blog Lichtreflexe eine Blogvorstellung. Schaut doch mal vorbei.

Kommentare:

  1. In Prag war ich tatsächlich auch noch nicht. Es soll dort aber sehr schön sein. Ich bin gespannt, was du zu Prag zu berichten hast :)
    Ich würde auch unheimlich gerne viel mehr mit Maronen machen. Pur, als Creme, in Muffins oder als Suppe.. leider mag mein Freund überhaupt keine Maronen und ich gehe daher leer aus. Ich kann mir deine Muffins aber suuuuper lecker vorstellen! :)
    Liebsten Gruß,
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt lecker aus !
    Liebste Grüße:)
    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hey du Liebe,

    ich bin durch Zufall über deinen tollen Blog gestolpert ♥
    super Bilder hast du da!

    Love,
    Jessica von http://jessicamariellle.blogspot.de/ ♥

    PS: bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust mal bei mir vorbeizuschauen :)

    AntwortenLöschen
  4. Mmmh, sehr lecker! Jetzt weiss ich was ich mit meiner Maronencreme mache...

    Deine Seite ist übrigens sehr schön mit den vielen Bildern!!

    Lg Sabine

    AntwortenLöschen