Dienstag, 16. Dezember 2014

Erdnussbutterplätzchen


Ich liebe diese Plätzchen! Gut, dass ihr mich gerade nicht sehen könnt. Neben mir steht eine Schale mit Erdnussherzen und eben schiebe ich mir wieder eines in den Mund und krümele die ganze Tastatur voll. Aber sie sind so lecker. Die Kombination aus Schokolade und Erdnuss ist einfach ein Traum. Normalerweiße finde ich schlichte Plätzchen (also welche mit wenigen Zutaten und ohne Schokolade im Teig) nämlich immer sehr langweilig. Deshalb mache ich schon seit Jahren keine Vanillekipferl oder Butterplätzchen mehr. Zu Weihnachten essen wir daheim gerne Schoko-Espresso Macarons oder Zimtsterne oder Brownies. Also eher nicht die Klassiker. Aber da ich, wie gesagt, noch ein halbes Glas Erdnussbutter zum verwerten übrig hatte, wurden dieses Jahr mal wieder die Ausstechformen hervorgekramt. Und die Mühe hat sich wirklich gelohnt.


Ups, gerade stelle ich fest, dass nur noch ein Plätzchen übrig ist. Damit es nicht so einsam ist, sollte ich es schnell mit seinen Geschwistern wieder vereinen, was meint ihr?


Also wo war ich? Genau, gefunden habe ich das Rezept auf dem Blog von Anne. Da ich es ziemlich genau übernommen habe schreibe ich es nicht noch einmal auf. Das Rezept findet ihr hier. Die einzigen zwei Dinge, die ich verändert habe, waren dass ich nur 40g braunen Zucker verwendet hatte und statt der Zartbitter habe ich 100g Vollmilchschokolade genommen.
Also dann mal an die Plätzchen - fertig - los!

1 Kommentar:

  1. Ohhhh sehe die lecker aus :) ich liebe Plätzchen!

    Liebe Grüße an dich, xx Laura ♡

    http://miss-poupette.blogspot.de

    AntwortenLöschen