Freitag, 20. Februar 2015

Pasta mit Avocadocremesauce

 

Einige von euch sind bestimmt schon fleißig am Fasten. Viele verzichten während der Fastenzeit auf Süßigkeiten oder ungesundes Essen. Ich bin ja für so was viel zu undiszipliniert (weshalb das mit der low-carb Ernährung auch nie so ganz klappt ^^), aber warum deshalb nicht trotzdem mal ein gesundes Rezept zeigen? Vielleicht motiviert das ja ein paar von euch, die vierzig Tage bis Ostern, besser durchzuhalten.


Die Avocadosauce ist vegan und die Fusilli sind aus Dinkelmehl. Ich selbst esse ausschließlich Dinkelnudeln, nur für den Blog kaufe ich welche aus Weizenmehl - die sehen optisch einfach besser aus. Da aber die Nudelsauce schon so gesund ist, fand ich die Dinkelfusilli passender. Ich kannte vorher Avocados nur als Dip für Tortillachips, also als Guacamole, aber als Sauce sind sie ebenfalls zu empfehlen. Vor allem mit den knusprigen Pinienkernen, hmmm (wenn ich die Fotos so ansehe, kriege ich glatt wieder Lust auf so eine Portion). Und wenn ich die Fotos ansehe fällt mir auf, dass ich offensichtlich gerade sehr auf grün stehe. Der letzte Post (nun bitte alle mal schnell nach unten scrollen) stand auch schon unter dem Farbkonzept grün. Beim nächsten Mal bekommt ihr wieder eine andere Farbe zu sehen (ich schwör). Nicht, dass hier noch ein paar Leser rot sehen, weil immer alles so grün ist. Das will ich unbedingt vermeiden.


Für 2 Teller Pasta mit Avocadocremesauce:

200 g Dinkelfusilli
1 1/2 reife Avocados
1/2 Limette
3 EL Pinienkerne
etwas Sojamilch  
Chili, Salz, Pfeffer


Die Fusilli nach Packungsanleitung kochen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl bräunen.
Als nächstes die Avocados halbieren, Kern entfernen und aus der Schale befreien. Dann das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken (wer es gerne feiner und cremiger mag, pürriert die Avocado im Mixer). Die Avocadocreme in eine Pfanne geben und so viel Sojamilch hinzugeben, bis eine saucenähnliche Konsistenz entsteht. Die Sauce zum köcheln bringen, dann den Limettensaft hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
Die fertige Sauce über die Nudeln geben und mit Pinienkernen bestreut servieren.

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich super lecker aus. Habe so noch nie Avocado gegessen komischerweise, nur Guacamole beim Mexikaner aber bin mir sicher das es super gut schmeckt. Werde es demnächst mal testen :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh, das schaut ja mal lecker aus. Danke für deinen Besuch :-), habe mich sehr gefreut. Ich schmöker jetzt mal ein bisschen bei dir. Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag, viele Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhh klingt das lecker ♥♥♥
    Mjammjammjam

    AntwortenLöschen
  4. Ohh, mega lecker sieht das aus! :) Ich bin sowieso rieeeesen Fan von Avocadocreme... Ich mag die vor allem super gerne in Kombi mit Hackfleisch.. In Wraps oder auf Burgern..:)
    haha, ja stimmt. Der Name Julia ist wirklich ziemlich weit verbreitet, da hast du recht. Ich kenne auch so einige Julias :D Leas gibt es irgendwie nicht so oft in meinem Alter, das ist auch nicht so verkehrt, ich glaub, das würde mich auch ganz schön irritieren :D
    Nee, leider habe ich im Moment keine Bayern Reise eingeplant. Aber kann ja noch kommen^^ Und Stockholm ist dann irgendwie auch schon wieder ein bisschen arg weit :D
    Also ich hab alle Grundfunktionen mittlerweile in und auswendig drin bei der Kamera aber Doppelbelichtung hab ich zum Beispiel immer noch nicht ausprobiert ;)
    Liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe vor Kurzem so ein ähnliches Rezept mal gepostet ;) Ich esse sowas auch wahnsinnig gerne!

    therubinrose

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht superlecker aus! Gibts es bei uns auch öfters, aber bis jetzt meistens nur mit Spaghetti :-) Avocados gehen einfach immer und noch dazu ist die Sauce sooo schnell gemacht!! <3

    Liebe Grüße
    Sina von veganheaven.de

    AntwortenLöschen
  7. Uhh, ich habe auch mal Pasta mit Avocado Sauce gemacht und es war fürchterlich :D Ich glaube, Avocado ist nicht so wirklich was für mich :D

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen