Mittwoch, 13. Mai 2015

Vegan Chocolate Banana Ice Cream Sundae With Hazelnuts


Langsam wird es Zeit für leckeres, kühles und cremiges Eis. Aber Achtung, die Bikinisaison startet fast zeitgleich mit der Eiscremesaison (was wirklich fies ist, wenn ihr mich fragt). Aber keine Panik, ich habe da eine Idee, wie ihr beides unter einen Hut bekommt. Die Lösung lautet: Mit der wohl gesündesten Eiscreme der Welt. Das Schokoladen-Bananeneis mit Haselnüssen steckt voller guter Zutaten und kommt ohne tierische Produkte wie Sahne oder Joghurt aus und ist trotzdem cremiger, als jedes Eis, das man ohne Eismaschine sonst hinbekommen würde. Zumindest ich habe noch kein cremigeres Eis selbst herstellen können. Also nur zu, probiert dieses vegane Schätzchen ruhig einmal aus.


Und das Beste kommt erst noch: Die Eiszubereitung dauert keine 10 Minuten und es schmeckt so herrlich schokoladig - hach ich glaube ich geh mal eben schnell eine weitere Banane einfrieren.


Okay - erledigt. Also weiter im Text. Wer keine Haselnüsse mag, nimmt einfach Kakaonibs für den crunchy Faktor. Die bestehen ebenfalls aus lauter wertvollen Inhaltstoffen. Das einzig schlechte, das ich über dieses Eis sagen kann, ist dass es viel zu schnell aufgegessen ist - ehrlich wahr.
Übrigens, es gibt bereits die ersten deutschen Erdbeeren. Wer sich schon jetzt mit einem veganen Erdbeereis etwas gutes tun möchte, den halte ich nicht davon ab. Die Schoksauce funktioniert auch bei dem Schokoladen-Baneneis ganz ausgezeichnet.


Zutaten für eine Portion vegane Schokoladen-Bananeneiscreme mit Haselnüssen:

1 Banane
1 EL Haselnüsse, gehackt (alternativ: Kakaonibs)
1 gehäufter EL reines Kakaopulver
(wer es gerne etwas süßer hat, fügt noch einen EL Agavendicksaft hinzu)

Die Banane in Scheiben schneiden und für mindestens zwei Stunden in den Gefrierschrank legen. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie schön braun sind - abkühlen lassen und beiseite stellen.


Die gefrorenen Bananen zusammen mit dem Kakaopulver (+ Agavendicksaft) in einen Mixer geben und so lange pürrieren, bis eine cremige Masse entsteht. Die Haselnüsse hinzugeben und nochmal ganz kurz durchmixen. Die Eiscreme in ein Schälchen geben und gleich aufessen.

1 Kommentar:

  1. Hallo Julia!

    Hab ich jetzt erst gesehen dein Rezept! Sieht ja meger Lecker aus! Muss ich umbedingt mal ausprobieren! :)

    Alles Liebe, Lisa

    AntwortenLöschen