Montag, 28. September 2015

Green One Pot Couscous

Bevor ich euch von den Vorzügen des Green One Pot Couscous vorschwärme, möchte ich noch eine Ankündigung machen: Ich habe mich nach drei Jahren *hust* endlich bei Bloglovin´ angemeldet. Falls ihr mal einen Blick drauf werfen wollt, hier geht´s lang.
Über ein paar mehr Follower würde ich mich natürlich sehr freuen. Viele von euch sind ja bereits bei Bloglovin´ registriert, vielleicht habt ihr Lust meinem Blog dort zu folgen?



Nun kommen wir zum eigentlichen Thema, dem Green One Pot Couscous. Viel muss ich dazu glaube ich, gar nicht mehr sagen? Wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass Couscous bei mir eine ganz große Liebe ist. Ich esse ihn wirklich in allen möglichen Varianten, manchmal sogar süß und mit Milch zubereitet als warmes Frühstück.


Bekannter ist ja die One Pot Pasta, habt ihr die schon mal gemacht? Ich mag sie nicht so gerne, weil ich finde die Nudeln werden dabei irgendwie glibschig, aber der One Pot Couscous kennt dieses Problem zum Glück nicht.


Hier mal die Vorteile im Überblick:

  • Euer Essen ist in 15 Minuten fertig
  • Es wird alles in einem Topf (One Pot) gekocht, ergo weniger zum abwaschen
  • Das Rezept ist vegan
  • Es sind lauter frische Zutaten drin
  • Es schmeckt sowohl warm, als auch kalt
  • Und es ist natürlich sehr lecker

Green One Pot Couscous - Zutaten für 2 Portionen:

250 g Zucchini
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Tasse Couscous
2 Tassen Wasser
2 TL Gemüsebrühe
Saft 1/2 Limette
Salz, Pfeffer


Die Zucchini halbieren und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Wasser mit der Gemüsebrühe zum kochen bringen und Zucchini und Frühlingszwiebeln etwa 10 Minuten darin garen. Den Topf vom Herd nehmen, Couscous reinrühren, Deckel drauf und 5 Minuten lang quellen lassen. Mit dem Limettensaft, sowie Salz und Pfeffer abschmecken und warm oder kalt essen.


Follow my blog with Bloglovin

Kommentare:

  1. Bloglovin kann manchmal etwas seltsam sein. Konkret kann ich dir da auch nicht helfen, aber dir empfehlen dich an den Support zu wenden! Als mein Blog jetzt auf Wordpress umgezogen ist, hab ich denen geschrieben, damit meine alten Follower auf die neuen Adresse übertragen werden. Die waren super schnell und alles ging problemlos. Also im Zweifelsfall einfach mal an die wenden.

    Das mit der App für die Postkarten ist ja eine schöne Idee! sollte ich mir für den nächsten Urlaubsort merken, an dem es wieder nur so hässliche Karten gibt...

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christine, bin gerade dabei mich noch durchzuklicken und was umzustellen. Vielleicht klappt es ja doch noch :) Fand es nur am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, weil alles nur auf englisch dasteht.

      Löschen
  2. Beim nächsten Mal schicke ich dir ein Stück per Luftpost! :D
    Und ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich Coucous noch nie probiert habe, obwohl ich sogar eine Packung davon daheim hab. Muss ich unbedingt mal nachholen! :D

    Ganz liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt, das machen wir so! :D
      Das ist ja schon fast skandalös, meine liebe Mara, das musst du wirklich schleunigst ändern. Ich kann dir gar nicht sagen, wie oft es hier was mit Couscous gibt :)

      Löschen