Donnerstag, 3. März 2016

Bring Sonnenschein auf deinen Teller - 11 Rezepte die du im Frühling nicht verpassen solltest


Gerade im März, wenn es noch keine sommerlichen Beeren im Supermarkt zu kaufen gibt, dominiert auf meinem Teller die Sonnenscheinfarbe gelb. Besonders gerne mag ich frische Rezepte mit Zitrone oder Limette, aber auch exotische Varianten wie die Kombination aus Mango und Kokos, sind bei mir gerne gesehen. Und da in wenigen Wochen schon Ostern ist, dürfen natürlich auch ein paar Ideen für die Ostertafel nicht fehlen. Wie praktisch, dass Eierlikör ebenfalls gelb ist ;)


Der Eierlikörgugelhupf mit Schokotropfen war letztes Jahr der Hit auf der Ostertafel.


Der Kokosjoghurt mit Knuspermüsli und Mangospiegel ist ein gerne gesehener Nachtisch, wenn es schnell gehen soll.



Ganze ehrlich: Wer diesen saftigen Zitronenkuchen nicht ausprobiert, ist selber schuld. Ich habe nie einen besseren, saftigeren und zitronigeren Kuchen gegessen, als diesen.



Carrot Cupcakes gehören doch genauso zu Ostern, wie Eier und Hasen. Ihr habt sie bestimmt schon mal gemacht und falls nicht, habt ihr ja jetzt ein Rezept dafür ;)


Die tolle Farbe vom Mangolassi lässt gar nichts anderes zu, als gute Laune-Frühlingsgefühle.


Wer macht nicht gerne Limonade, wenn einem das Leben Zitronen gibt? Auf geht´s zum Limo schlürfen!


Das Zebraeis ist eines aus meiner Kindheit. Knackige Schokoladenschichten treffen hier auf cremiges Vanilleeis.


Den Kaiserschmarrn gab es erst letztes Wochenende wieder bei uns. Schön locker, mit Rosinen und frischem Apfelmus, mag ich ihn am liebsten.



Das ist meine wohl gefragteste Torte überhaupt. Ich habe sie schon so oft gemacht, dass ich die Zutatenliste auswendig weiß. Ein No-Bake-Kokos-Cheesecake mit Maracujasaftspiegel, der Knaller, ich sag´s euch.


 Die Kichererbsensuppe ist herrlich cremig mit einem Spritzer Zitronensaft und Aromaöl.

Der One-Pot Zucchini-Couscous ist super schnell zubereitet mit minimalem Geschirr zum Abwaschen (One Pot eben).

Kommentare:

  1. Der Kuchen ist ja der Hammer & Schokodrops sind bei mir auch gerade hoch angesagt vorallem in Cookies ;-)

    bin noch bei der One-Pot-Zucchini-Sache stehen geblieben, finde ich voll klasse & irgendwie was für Männer oder?
    Geht schnell, einfach und man muss nicht viel spülen :-)

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, genau für Männer oder müde Frauen, die nach der Arbeit keine Lust mehr haben, sich ewig in die Küche zu stellen ;)

      Löschen
  2. Mh, das sieht alles sehr lecker aus - eine sehr schöne Zusammenstellung :)
    Ich bin momentan auch wieder ein bisschen auf dem No-bake Kuchen Trip. Da werd ich dein Törtchen bestimmt auch mal probieren :)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde mich freuen, liebe Elsa :) Du wirst es bestimmt nicht bereuen, die Kombination aus Frischkäse, Kokos und Maracuja ist einfach spitze!

      Löschen
  3. Das Zebraeis sieht ja toll aus, was für eine süße Idee. Das hab ich echt noch nie gesehen.
    Und der Cheesecake lacht mich auch sehr an. ;) Da hätte ich gern ein Stückchen davon.

    Dankeschön für die Worte zum letzten Post.
    Ich bin da absolut deiner Meinung. Grad im Internet, auf Instagram usw, sieht man ja immer nur diese augenscheinlich perfekten Menschen. Da ist es gar nicht so einfach sich so fotografieren zu lassen...

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Und beides geht wirklich schnell und einfach. Ich mag es nämlich gar nicht, wenn ich wegen einer Torte den halben Tag in der Küche stehe.

      Löschen
  4. So viele tolle Rezepte, da weiß man gar nicht, was man zuerst ausprobieren soll, liebe Julia :) Ich glaube, ich starte mit einem Mango Lassi und futtere mit dann über den Zucchini One Pot zum Zebraeis ;)
    Übrigens total schön, mal ein Bild von dir zu sehen :)
    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen