Montag, 2. Mai 2016

{Blogvorstellung #4} Love Decorations

http://lovedecorations.de/

Heute ist schon wieder der erste Montag im Monat und das bedeutet Zeit für eine weitere Blogvorstellung. Vorhang auf für: Love Decorations


Bei Rosy ist der Name ihres Blogs Programm, denn in jedem Post kommt ihre Liebe für Deko und für hübsche DIYs zum Ausdruck.
Ich liebe ja ihre inspirierenden DIYs, ganz besonders die schönen Karten mit Schnurmotiv zum Muttertag. So eine will ich auch noch unbedingt basteln.


Hach und was soll ich, als Buchliebhaber zu den tollen Origami Büchern groß sagen, außer: Schmacht ♥
Und Rosys Texte, solltet ihr euch ebenfalls nicht entgehen lassen, denn die sind immer herrlich lustig geschrieben und machen einfach nur gute Laune.

Außerdem findet ihr auf Love Decorations auch immer mal wieder ein paar leckere Rezepte. Und Anleitungen für Hairstyles gibt´s obendrauf. Eine sehr gelungene Mischung, wie ich finde!



Hier geht´s zu den bisherigen Blogvorstellungen.

Und falls du nun möchtest, dass dein Blog am ersten Montag im nächsten Monat vorgestellt wird, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar mit einem Hinweis, dass du dich über eine Blogvorstellung freuen würdest. :)

Kommentare:

  1. Ohhh, meine Julia, du bist soooo ein Schatz ♥
    Das hast du zauberhaft hinbekommen – ich bin gerade leicht sprachlos *-* Ich kann´s gar nicht glauben und bin voll aufgeregt :D
    You made my Day, Girl :) Hab vielen vielen Dank, meine Süße!!!

    Hab noch einen fabelhaften Tag und alles Liebe,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, das freut mich! Dein zauberhafter Kommentar made my day, too ;)

      Löschen
  2. Sehr schön. Ich lese Rosys Blog so gerne und liebe ihren Schreibstil ;)
    Vor allem amg ich aber, dass sie auch hinter den Kulissen ne total süße ist und immer auf alles ne Antwort hat.

    Hab noch einen tollen Tag :)
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, da stimme ich mit dir zu 100% überein. :)
      Hab du auch einen tollen Tag!

      Löschen
  3. Ihren Blog kenne ich schon länger und finde ich auch schon einige Zeit sehr schön gemacht. ;)

    Ich denke da ähnlich wie du, wenn es um Photoshop und Bearbeitung geht. Optimierung finde ich noch okay, aber wenn die Gesichtszüge total verändert und verfremdet werden, frage ich mich manchmal schon, warum man nicht einfach ein anderes Model gewählt hat.
    Und wichtig ist einfach, dass man sich bewusst macht, dass man auf Anzeigen und in Zeitschriften das Ergebnis von viel Photoshop Einsatz sieht.

    Haha, das mit dem "professionell" stelle ich jetzt mal in Frage. Aber ich hoffe sie lässt sich nach all den Kommentaren trotzdem auf ein Styling ein... ;)

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen