Montag, 19. September 2016

{Heimatverliebt} Regensburg - Meine Lieblingsplätze

Ihr erinnert euch sicher noch an meine große Liebe zur Stadt Regensburg. Oft genug habe ich von dem besonderen Flair geschwärmt. Ganz besonders mag ich die Stadt im Frühling. Die Kombination aus Blüten und Altbaufassaden ist einzigartig. Davon überzeugen könnt ihr euch hier.

Heute geht es allerdings nicht um die Frühlingsatmosphäre, sondern ich möchte euch ein paar meiner liebsten Plätze zeigen. Anlass ist das Projekt Heimatverliebt von Wonderblue und ja, Regensburg ist für mich in den drei Studentenjahren zu einer Art Heimat für mich geworden. Ich habe mich von Anfang an mit der Stadt viel mehr verbunden gefühlt, als mit der Kleinstadt in der ich aufgewachsen bin (ich bin einfach ein Großstadtliebhaber und Regensburg hat die perfekte Größe - nicht zu groß und nicht zu klein).


Wenn man in Regensburg zu Besuch ist, führt eigentlich kein Weg an der Steinernen Brücke vorbei (die zu meinem Leidwesen, seitdem ich in dieser Stadt studiere restauriert wird, also seit inzwischen über drei Jahren! So gemein! Deshalb gibt es auch kein Foto von der Brücke, sondern Aufnahmen, die AUF der Brücke entstanden sind.)

Zum einen habt ihr einen wunderbaren Blick auf den Dom und der ist beinahe unbezahlbar (haha, weil nämlich Wohnungen mit Domblick tatsächlich nahezu unbezahlbar sind). Also genießt diese kostbare Aussicht.


Auch die nächsten beiden Fotos wurden von der Steinernen Brücke aus aufgenommen und zeigen zum einen sehr schön die Strudel, die sich in der Donau befinden und zum anderen die Stadtansicht, wo man sich auch sehr schön einfach ans Ufer setzen und den Sonnenuntergang genießen kann.


Leckere Cupcakes gibt es in der Cupcakery, nahe dem Dom. Die sind wirklich sehr zu empfehlen!


Meine absolute Lieblingsgasse in Regensburg ist die Heiliggeistgasse. Ich weiß nicht genau weshalb, aber ich finde die Kombination aus der engen Gasse, den Straßenlaternen und Hausfassaden hat das gewisse etwas. Hier wird das Mittelalter beinahe greifbar, während man durch die Gasse hindurchschlendert.




Hier findet ihr noch mal alle Infos zu dem Projekt Heimatverliebt. Ich bin gespannt, eure Herzensstädte kennenzulernen.

http://www.wonderblue-blog.com/2016/07/projekt-heimatverliebt-braucht-dich.html

Kommentare:

  1. Huhu liebe Julia :)

    Wieder so ein toller Beitrag – find ich klasse, dass du uns deine persönlichen Lieblingsplätze von Regensburg zeigst und *-*
    Und wie geil sehen bitte diese Cupcakes von Cupcakery aus – waah, da muss ich hin, hihi :D
    Falls ich mal in die Ecke komme, müssen wir dann mal gemeinsam hin und uns auf einen Kaffee treffen, hihi ;)

    Wünsche dir noch eine wunderbare Woche und fühl dich herzlichst gedrückt,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das machen wir mal! :)
      Aus welcher Ecke kommst du denn eigentlich, Rosy? Ach und um dir Regensburg noch ein bisschen mehr schmackhaft zu machen: Wusstest du, dass Regensburg die größte Kneipendichte Deutschlands hat? :D Ich war in meinen ganzen drei Jahren höchstens in einem Bruchteil der ganzen Bars und Cafés. Hihi, so wird es nie langweilig und man kann immer was neues ausprobieren.

      Löschen
  2. TOLLE BUIDLN,,,,

    i lieb selle POST,,,man sieht ah STADTAL mit andere AUGEN;;;

    HOB no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Ha, ich wusste gar nicht, dass die Gasse Heiliggeistgasse heißt, again what learned ;) Das war immer unser nach Hause Weg, als wir noch im Ostenviertel gewohnt haben ^_^ Und ich war noch nie in der Cupcakery O_o dringenster Nachholbedarf, aah!
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen